Der Watles in Südtirol

Der Watles ist ein Berg, der sich im oberen Vinschgau befindet und zur Sesvennagruppe gehört. Damit liegt der Watles, welcher eine Höhe von 2.557 Metern über dem Meeresspiegel hat, innerhalb der Südtiroler Bezirksgemeinschaft Vinschgau und damit auf italienischem Staatsgebiet.

Vor allem unter Wintersportlern ist der Watles bekannt. Das gleichnamige Skigebiet Watles befindet sich an der Südostseite des Watles.

Die Umgebung

Die Sesvennagruppe, zu der der Watles gehört, erstreckt sich nordwestlich des Berges. Im Norden befindet sich das Zerzertal, im Süden das Schlinigtal. Der Pfaffensee liegt in südöstlicher Richtung des Watles.

Wer zum Gipfelkreuz des Watles gelangen möchte, kann ihn über den Normalweg erreichen. Der Normalweg führt von Prämajur zur Plantapatsch-Hütte und von hier weiter über den Südrücken bis zum Gipfelkreuz auf einer Höhe von 2.557 Metern über dem Meeresspiegel. Das Gipfelkreuz wurde im August 1970 aufgestellt.

Die Gemeinde Mals befindet sich östlich des Watles.

Das Wintersportgebiet Watles

Das Wintersportgebiet Watles an der Südostseite des Berges erstreckt sich über eine Höhe von 1.740 Metern bis 2.500 Metern über dem Meeresspiegel. Dabei handelt es sich um ein relativ kleines und überschaubares Wintersportgebiet; insgesamt hat das Skigebiet Watles alpine Skipisten mit einer Gesamtlänge von 18 Kilometern zu bieten. Zur Bergstation gelangen die Wintersportler durch einen Skilift und durch zwei 4er-Sesselbahnen.

Das Skigebiet Watles gehört zum Verbund der Ortler Skiarena, zu dem insgesamt 15 Skigebiete gehören.

Die Bergstation befindet sich bei der Plantapatsch-Hütte.

Obwohl es sich bei dem Wintersportgebiet Watles um ein relativ kleines Skigebiet handelt, kommen die Freunde des Wintersports hier voll auf ihre Kosten. So können beispielsweise die Gäste einen Nachtskilauf genießen, da die Liftanlagen auch bis 24:00 Uhr geöffnet haben oder mit dem Hüttenzauber einen erlebnisreichen Tag ausklingen lassen. Vorteilhaft ist das Skigebiet Watles vor allem für Familien, die sich hier nur schwer aus den Augen verlieren können.

Die breiten Pisten am Watles sind vor allem bei Carvern äußerst beliebt.

Im Schlinigtal, im Süden des Watles, kommen die Langläufer voll auf ihre Kosten. Denn hier befinden sich bestens präparierte Loipen, die auch von Profis gerne genutzt werden.

Weitere Artikel zum Thema:

Translate

deenfritptrues

Wer ist online

Aktuell sind 32 Gäste und keine Mitglieder online